Bewegung ist ein – wenn nicht das – Grundelement des Sports. Die Wiederherstellung von Bewegung auf Gewebe-, Organ- und Ganzkörperebene ist das zentrale Momentum der Osteopathie.

Die Gesellschaft für Osteopathie in der Sportmedizin (GOSM) möchte die osteopathische Zugangsweise als zusätzlichen Ansatz in der Betreuung des sporttreibenden Menschen etablieren. Die osteopathische Perspektive soll über eine rein manual-technische Ebene als integraler Ansatz im Sinne der Gesunderhaltung und Leistungsverbesserung eingebracht werden – in einem Spektrum vom Freizeit- bis zum Leistungssportler.

Dieses Ziel der GOSM kann nur in engem Austausch mit allen in der Betreuung des sporttreibenden Menschen beteiligten Berufsgruppen erreicht werden. Die GOSM ist daher eine offene Gesellschaft und steht für interdisziplinären Dialog und Austausch.

Netzwerk

Die GOSM versteht sich als Netzwerk für Osteopathie und Sportmedizin im deutschsprachigen Raum.

Weiterbildung

Die GOSM bietet Möglichkeiten zu fachlicher Weiterbildung in Sportmedizin und Osteopathie.

Veranstaltungen

Die GOSM organisiert Fortbildungen und Fachkongresse rund um Sportmedizin und Osteopathie.

08.12.2022

Neuer Kurs // Sportmedizin im Team: Sportwissenschaft – Physiotherapie – Osteopathie

Die Betreuung von Sportlern und Sportlerinnen wird immer komplexer. Die therapeuthische “Einzelkämpferin” und der “Einzelkämpfer” können den gewachsenen Ansprüchen schwer gerecht werden. Ein gut ausgebildetes und eingespieltes Team ist die beste Voraussetzung für eine leitliniengerechte Betreuung der Sporttreibenden.

Die enge Kommunikation zwischen Sportwissenschaftler und Sportwissenschaftlerin, Physiotherapeutin und Physiotherapeut, Arzt und Ärztin  mit gegenseitiger Wertschätzung und Kenntnis der Arbeitsweise des jeweils anderen ist wertvoll und zielbringend. So ist eine optimale Betreuung des Sportlers in Diagnostik, Therapie und Rehabilitation, besonders aber auch in der Prävention erreichbar.

Der Kurs richtet sich an Ärzte*, Physiotherapeuten* und Sportwissenschaftler*.

23.09.2022

Das GOSM-Programm 2023 steht

Neben den Zertifikatskursen Sportosteopathie und der Summer School 2023 wird ein Symposium zum Thema “Regeneration und Rehabilitation” am Olympiastützpunkt Linz/Österreich viel Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch bieten.

Des Weiteren wird sich ein Kurs zur viszeralen Osteopathie im Sport im Besonderen der Manipulation von Gefäßen und Nerven widmen.

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied in der GOSM und helfen Sie mit, die Rolle der Osteopathie in der Sportmedizin zu stärken. Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten, tauschen Sie sich aus, lernen Sie voneinander.

03. bis 05. Februar 2023
Sportosteopathie I: Einführung
Wuppertal (D)

11. bis 12. März 2023
Sportmedizin im Team
Mainz (D)

07. bis 09. Juli 2023
Sportosteopathie III
Wuppertal (D)

24. bis 27. August 2023
GOSM Summer School
Meran (I)

Profitieren Sie als GOSM-Mitglied von internen Videos und Tutorials zum Thema Sportosteopathie.

Aktuelle Lehrvideos:

  • Osteopathische Beckendiagnostik (Teil 1 und 2)
  • Rumpfstabilisierung – Ein Übungsprogramm
  • Stabilität und Koordination
Videos zum Thema Sportosteopathie